Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld: Vorläufige Festnahme durch aufmerksame Zeugin

    Pinneberg (ots) - In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch, gegen 01:20 Uhr, ist es dank einer aufmerksamen Anwohnerin zu einer vorläufigen Festnahme eines 20-Jährigen Einbrechers gekommen.

Die Zeugin beobachtet den mutmaßlichen Täter, wie dieser eine Scheibe einer Apotheke in der Hauptstraße einwarf und sich somit Zutritt zu den Räumlichkeiten verschaffte.

Die Dame reagiert und alarmierte unverzüglich die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit insgesamt 9 Streifenwagen führte zum Erfolg.

Der Tatverdächtige Schenefelder konnte von den Beamten der Polizeistation Schenefeld noch in der Apotheke vorläufig festgenommen werden. Er führte eine geringe Menge Stehlgut, unter anderem Bonbons und Medikamente bei sich.

In seiner kriminalpolizeilichen Vernehmung war der 20-Jährige geständig. Der mutmaßliche Täter ist verdächtig, für sieben weitere Eigentumsdelikte im Kreis Pinneberg und Hamburg sowie 1 Fahrraddiebstahl verantwortlich zu sein.

Als Motiv nannte er unter anderem Geldmangel.

Der Schenefelder ist bereits wegen Körperverletzungs- und Raubdelikten polizeilich in Erscheinung getreten.

Am Donnerstag wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Itzehoe vom Amtsgericht Pinneberg ein Haftbefehl gegen den 20-Jährigen erlassen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: