Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Demonstrationsgeschehen 1. Meldung

    Pinneberg (ots) - Am heutigen Tage, in der Zeit zwischen 11 und 14 Uhr, wurde für den Bereich der Pinneberger Innenstadt ein Aufzug angemeldet.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Pinneberger Kameradschaft stilllegen - Keine Toleranz für Faschisten/innen". Derzeit findet auf dem Bahnhofsvorplatz die Auftaktkundgebung statt, die Teilnehmerzahl wird auf etwa 300 Personen geschätzt.

Nach der Auftaktveranstaltung werden sich die Versammlungsteilnehmer zu einem Aufzug formieren, als Marschstrecke wurde der Bereich Bahnhofstraße-Verbindungsstraße- Damm- Friedrich-Ebert-Straße vereinbart.

In Höhe des Rathauses wird dann eine etwa 15-minütige Zwischenkundgebung stattfinden, anschließend wird der Demonstrationszug über die Elmshorner Straße - Dingstätte - Am Drosteipark - Moltkestraße- Rockvillestraße - fortgesetzt.

Für das Ende der Veranstaltung ist eine Abschlusskundgebung geplant, die auf dem Bahnhofsvorplatz durchgeführt werden soll.

Derzeit gibt es für die Polizei keine Hinweise auf einen unfriedlichen Verlauf der Veranstaltung.

Die Besucher der Stadt Pinneberg werden gebeten, sich auf Verkehrsbehinderungen für die Zeit des Aufzuges einzustellen.

Zeitweise wird es zu vollständigen Straßensperrungen kommen.

Die Pressestelle ist über Tel.: 04101-202470 zu erreichen, Frau Zurlo befindet sich am Demonstrationszug und ist über Tel.: 0160-3619378 zu erreichen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: