Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Großkontrolle auf der A 23/Parkplatz Forst Rantzau

Pinneberg (ots) - Ergänzend zu der OTS-Meldung vom 02. Februar durch das Landespolizeiamt anlässlich des länderübergreifenden Schwerpunkteinsatzes "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" können von hier aus folgende Ergebnisse mitgeteilt werden: Insgesamt wurden rund 530 Fahrzeuge kontrolliert. Der höchste Wert der Atemalkoholprüfungen lag bei 0,48 Promille. Vier Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss wurden gefertigt, weitere 19 Verfahren wegen anderer Verstöße eingeleitet. Bei der Kontrolle auf dem Parkplatz Forst Rantzau in Fahrtrichtung Norden waren insgesamt 30 Beamten eingesetzt. Das Autobahnrevier erhielt hierbei Unterstützung vom Verkehrsüberwachungsdienst aus Neumünster und dem Zoll. Des Weiteren wurden parallel von den örtlichen Dienststellen in den Kreisgebieten Segebeg und Pinneberg intensive mobile sowie stationäre Überwachungen durchgeführt. Von der Polizeizentralstation Henstedt-Ulzburg wurden beispielsweise zwei Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss eingeleitet. Des Weiteren kam es zu drei Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrererlaubnis. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: