Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bimöhlen - Festnahme nach Kfz-Aufbrüchen

    Bimöhlen (ots) - Die Polizei hat die andauernde Serie von PKW-Aufbrüchen sowie weiteren Einbruchstaten in Bimöhlen aufgeklärt.

Die Serie von etwa 20 Taten im Ortsbereich Bimöhlen dauerte seit August des vergangenen Jahres an und hatte zu einer nicht unerheblichen Beunruhigung in der Bevölkerung geführt. Am vergangenen Wochenende nahmen Zivilfahnder der Polizeidirektion Bad Segeberg einen 34-jährigen Mann in der Nähe eines zuvor aufgebrochenen PKW im Reimersweg fest.

Bei der Durchsuchung der Wohnung und eines weiteren Verstecks fanden Beamte der Polizei Bad Bramstedt und Wiemersdorf umfangreiches Diebesgut. Es handelte sich hierbei in erster Linie um Autoradios, allerdings wurden auch DVD-Geräte, CD's sowie Satelliten-Receiver und weitere Geräte gefunden. So konnte unter anderem Diebesgut aus einem Einbruch in einen Resthof zugeordnet werden, bei dem auch ein Videorekorder gestohlen wurde. Insgesamt geht die Polizei davon aus, dass mindestens 16 Taten auf das Konto des gebürtigen Bottropers gehen dürfte, welcher die Taten eingestanden hat.

Für die endgültige Klärung des Sachverhalts sind die Ermittler auf die Mithilfe weiterer Geschädigter angewiesen. Diejenigen, deren Fahrzeuge in dem genannten Zeitraum aufgebrochen wurden und keine Anzeige erstatteten, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Bad Segeberg unter Tel.: 04551-8840 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: