Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Versuchter Raub auf Elmshornerin - mutmaßliche Täter ermittelt

Elmshorn (ots) - Nach dem versuchten Raubdelikt am Sonntagabend ist es den Beamten der Kriminalpolizei gelungen, zwei Tatverdächtige zu ermitteln. Eine 42-jährige Elmshornerin war gegen 20.45 Uhr auf der Klaus-Groth-Promenade zu Fuß gegen 20.45 Uhr unterwegs, als sie von hinten von einem Täter festgehalten wurde. Dieser forderte die Herausgabe von Wertgegenständen, ließ jedoch von der Frau ab, als diese ihre Handtasche, die der Täter versuchte ihr zu entreißen, festhielt. Im Zuge der Ermittlungen, unter anderem durch Überprüfung von Hinweisen, gelang es den Ermittlern, einen 14-jährigen Elmshorner Schüler und einen 17-jährigen Berufsschüler aus dem Kreis Pinneberg zu ermitteln. Die jungen Tatverdächtigen bestreiten den versuchten Raub. Sie kamen nach ihren Vernehmungen wieder auf freien Fuß; sie bleiben jedoch verdächtig. Die Kriminalpolizei prüft jetzt, inwiefern die Täter mit weiteren Taten in Zusammenhang gebracht werden können. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: