Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wilde Ablagerung von wassergefährdenden Stoffen

POL-SE: Wilde Ablagerung von wassergefährdenden Stoffen
Ablagerung von wassergefährdenden Stoffen
Pinneberg (ots) - In der Nacht vom 09.01. auf den 10.01.2008 wurden in Schenefeld, Flaßweg, am dortigen Knick und in Hamburg, Böttcherkamp, auf dem Grünstreifen von Unbekannten insgesamt 10 Kunststoffkanister wild abgelagert. Die Kanister waren nach ersten Ermittlungen mit Diesel oder Heizöl gefüllt. Aus einem Kanister war eine geringe Menge Öl ausgetreten und führte zu einer Bodenverunreinigung. Der Bauhof der Stadt Schenefeld sorgte für die Gefahrenbeseitigung. Eine Strafanzeige wegen Bodenverunreinigung und unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen wurde gefertigt. Der Umweltschutztrupp vom Polizei-Bezirksrevier Pinneberg bittet unter der Tel.-Nr. 04101202431 um sachdienliche Hinweise. Fo. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: