Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Ohne Grund Feuermelder betätigt - Strafverfahren eingeleitet

    Pinneberg (ots) - Die Polizei in Pinneberg sucht dringend Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, die gestern Abend, gegen 19:30 Uhr, ohne Grund die Glasscheibe eines Feuermelders einschlugen und anschließend den Auslöser des Alarms betätigten.

Der Fehlalarm wurde im Keller bei den Umkleidekabinen der Sporthalle der Theodor-Heuss-Schule festgestellt. Ein Mitarbeiter der Freiwilligen Feuerwehr war sofort zur Stelle. Hinweise auf einen Brand gab es nicht, so dass die Polizei davon ausgeht, dass der Melder aus grobem Unfug missbraucht worden ist.

Zur Tatzeit fand ein Sportturnier statt, es hielten sich rund 150-200 Personen in der Sporthalle auf.

Sachdienliche Hinweise werden in Pinneberg unter 04101-2020 entgegen genommen.

Ein Strafverfahren wegen Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln wurde eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: