Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Klein Rönnau: Böller in Briefkasten geworfen - Briefe teilweise verbrannt

    Bad Segeberg (ots) - Vermutlich Jugendliche haben gestern, gegen 20:00 Uhr, übrig gebliebene Silvesterböller unter anderem in einen öffentlichen Briefkasten in der Eutinerstraße, Standort Räucherkate, geworfen.

Es entstand ein Schwelbrand, bei dem ein Großteil der Briefsendungen verbrannte. Die Polizei versucht nun, die Personen, die noch als Absender auf Briefen zu erkennen und auszumachen sind, zu benachrichtigen.

Betroffen von dem groben Unfug, der strafrechtliche Anzeigen wegen Sachbeschädigungen mit sich zieht, waren ebenfalls zwei private Briefkästen im Seeweg und in der Wilhelm-Kistenmacher-Straße.

Hinweise zu den Vorfällen und den möglichen Tätern nimmt die Polizei in Bad Segeberg unter 04551-8840 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: