Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt - Gefährliche Körperverletzung - Polizei sucht Zeugen

    Bad Bramstedt (ots) - Nach der gefährlichen Körperverletzung am späten Heiligenabend, gegen 23.35 Uhr, im Bereich einer Gaststätte im Landweg, sucht die Polizei weiterhin Zeugen.

Wie bereits berichtet, waren bei der Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen zwei Jugendliche durch Messerstiche verletzt worden.

Aus bislang unbekannter Ursache wurden die beiden Bad Bramstedter aus einer etwa 10-15köpfigen Personengruppe heraus angegriffen und durch Messerstiche schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt. Die beiden Verletzten wurden in Krankenhäuser in Neumünster und Hamburg gebracht. Im Zuge einer eingeleiteten Fahndung wurden durch Streifenwagenbesatzungen sechs Personen festgestellt, welche sich offenbar an dem Tatort befunden hatten.

Zwei Kaltenkirchener im Alter von 20 und 22 Jahren wurden vorläufig festgenommen, sie kamen nach ihren Vernehmungen durch die Kriminalpolizei am darauffolgenden Morgen aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß.

Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen, bittet die Bevölkerung um Mithilfe und fragt:

- Wer ist Zeuge der Auseinandersetzung vor der Gaststätte im Landweg geworden und kann Angaben zu den anwesenden Personen geben? - Wer hat vor der Tat Fahrzeuge vorfahren sehen, aus denen mehrere Personen ausgestiegen sind? - Wer kann Hinweise zu möglichen Hintergründen geben, beispielsweise ob es zuvor einen Streit gegeben hat?

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nehmen die Ermittler unter Tel.: 04551-8840 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: