Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Trunkenheitsfahrt mit 1,78 Promille - Fahrer kam in die Polizeizelle

Norderstedt (ots) - Die Polizei hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 01.50 Uhr, einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Zeugen hatten die Beamten alarmiert, da der Fahrer eines PKW Peugeot offenbar alkoholisiert im Stadtgebiet, Fahrtrichtung Autobahn unterwegs war. Als eine Funkstreifenwagenbesatzung den 54-jährigen Fahrer aus Niedersachsen in der Ohechaussee anhielt und überprüfte, stellte sie einen Atemalkoholwert von 1,78 Promille fest. Der Mann wurde daraufhin zur Polizeiwache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Den Führerschein stellten die Beamten sicher, als sie jedoch den Schlüssel zu seinem Wagen behielten, um zu verhindern, dass der 54-Jährige sich wieder in sein Fahrzeug setzt und weiterfährt, wurde der Fahrer zunehmend ungehalten und beleidigte die anwesenden Polizeibeamten. Im weiteren Verlauf setzte er sich vor die Tür des Polizeireviers und drohte damit, in der Fußgängerzone zu randalieren, so dass er letztendlich die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbrachte. Der Mann wird sich wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr sowie der Beleidigung verantworten müssen. Die Kosten für den Zellenaufenthalt werden ihm ebenfalls auferlegt. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: