Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld: Handys geraubt - Täter wurden vorläufig festgenommen

    Pinneberg (ots) - Die Polizei hat am Samstagabend, gegen 22 Uhr, im Stadtgebiet zwei junge Männer vorläufig festgenommen, welche im Verdacht stehen, zuvor zwei Handys geraubt zu haben.

Gegen 21.40 Uhr wurden drei Jugendliche im Bereich Altonaer Chaussee von einer Gruppe Jugendlicher umringt. Die etwa sechs bis sieben Tatverdächtigen im Alter von 16-18 Jahren forderten anschließend die Herausgabe von Handys.

Während zwei Geschädigte kein Handy bei sich hatten, händigte der dritte Geschädigte, ein 18-jähriger Hamburger, sein Handy den jungen Männern aus.

Nach der Tat entfernte sich die Tätergruppe in Richtung Schenefelder Platz, die Polizei nahm kurze Zeit später zwei Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren im Rahmen einer Fahndung fest. Bei den beiden Schülern aus Hamburg fanden die Beamten unter anderem das Handy, welches sie offenbar zuvor in Schenefeld geraubt hatten. Im Zuge der weiteren kriminapolizeilichen Ermittlungen konnte eine gleich gelagerte Tat in Hamburg aufgeklärt werden - einer der Tatverdächtigen trug ebenfalls das in Hamburg geraubte Handy bei sich.

Die beiden Jugendlichen kamen nach ihrer verantwortlichen Vernehmung wieder auf freien Fuß. Die Kriminalpolizei überprüft jetzt, ob die beiden Tatverdächtigen für weitere Taten verantwortlich gemacht werden können.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: