Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Föhrden-Barl - Jugendliche fuhren mit PKW in den Graben

    Föhrden-Barl (ots) - In der Nacht zu Samstag, gegen 01.10 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 206, zwischen Hitzhusen und Föhrden-Barl, zu einem Verkehrsunfall. Verkehrsteilnehmer hatten auf der Bankette einen verunfallten PKW Ford bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Als die Polizei an der Unfallstelle ankam, traf sie auf drei Jugendliche aus dem Bereich Kellinghusen, von denen niemand verletzt war. Der Wagen war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich in der Bankette festgefahren. An dem Fahrzeug waren falsche, entstempelte Kennzeichen angebracht, es wurden zudem widersprüchliche Angaben darüber gemacht, wer mit dem PKW gefahren war.

Die Polizei stellte fest, dass zwei der Jugendlichen unter Alkoholeinfluss standen, so dass nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bei den jungen Männern im Alter von 16 und 17 Jahren eine Blutprobe entnommen wurde.

Die Beamten ermitteln neben zulassungsrechtlicher Verstöße auch wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Die Ermittlungen zu dem Vorfall, insbesondere wie die Jugendlichen an den PKW gelangten, dauern noch an.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: