Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld - Polizei verhindert Schlägerei

    Schenefeld (ots) -

Die Polizei hat in der Nacht zu Samstag, gegen 04 Uhr, eine Auseinandersetzung zwischen mehreren streitenden Personen unterbunden und damit eine Schlägerei verhindert.

Zeugen hatten gegen 03.30 Uhr die Beamten alarmiert, nachdem im Bereich der Friedrich-Ebert-Allee, eine größere Personenzahl zunächst verbal aneinander geriet.

Als die Polizei eintraf, waren noch fünf Personen auf der Straße, welche immer wieder aufeinander losgingen und sich dabei beschimpften. Drei Funkstreifenwagenbesatzungen sprachen schließlich mehrere Platzverweise aus und nahmen drei junge Männer im Alter von 19, 20 und 23 Jahren in Gewahrsam. Ein vierter Mann wurde von seiner Freundin nach Hause gebracht und beschädigte auf dem Weg dorthin eine Scheibe, die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ein.

Die ehemaligen Schulkameraden standen unter Alkoholeinfluss und waren vermutlich aufgrund "Alter Streitigkeiten zu Schulzeiten" aneinander geraten. Drei von ihnen verbrachten die Nacht in einer Ausnüchterungszelle.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: