Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld - Ergebnis von Verkehrskontrollen am Mittwoch und Donnerstag

Schenefeld (ots) - Die Polizei hat am Mittwoch, in der Zeit zwischen 14 und 15.45 Uhr im Bereich der Blankeneser Chaussee eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Schwerpunkt war das Verhalten der Autofahrer hinsichtlich der Anschnallpflicht sowie das Telefonieren während der Autofahrt. Erschreckend war erneut die Anschnallmoral der Fahrzeugführer: In dem Zeitraum der Kontrolle wurden 29 Fahrzeugführer festgestellt, welche den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. In vier Fällen wurde während der Autofahrt telefoniert. Einen 23-jährigen Autofahrer aus Schenefeld überprüften die Beamten und stellten fest, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf den Konsum von Cannabisprodukten, dem Fahrer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Ihm drohen im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens Fahrverbot und Bußgeld. Ordnungswidrigkeitenverfahren haben ebenfalls die zuvor festgestellten Autofahrer zu erwarten, zudem wurden in sieben Fällen so genannte "Mängelberichte" ausgestellt. Die Fahrzeugführer haben jetzt eine Woche Zeit, die festgestellten Beanstandungen zu beheben. Ein weiteres, erschreckendes Ergebnis brachte eine Überprüfung der Fahrradfahrer am Donnerstagmorgen. Beamte der Polizeiwache Schenefeld überprüften in der Zeit zwischen 07.30 Uhr und 08.15 Uhr die an dem Schulzentrum "Achter de Weiden" ankommenden Radfahrer. Dabei stellte die Polizei fest, dass bei 27 Rädern das Licht nicht funktionierte, was mit Hinblick auf die dunkle Jahreszeit schlimme Folgen haben kann. Die Beamten fertigten auch in diesen Fällen Mängelberichte und sprachen Verwarnungen aus. Die Polizei appelliert eindringlich an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer und bittet insbesondere Eltern, die Fahrräder gemeinsam mit ihren Kindern zu überprüfen. Die Kontrollen werden fortgesetzt. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: