Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt: Nach Unfall zunächst geflüchtet

    Bad Segeberg (ots) - In den Samstagabendstunden, gegen 18:00 Uhr, suchte die Polizei nach einem flüchtigen Unfallfahrer, dieser konnte schließlich in Lentföhrden angetroffen und kontrolliert werden.

Der 65-jährige Fahrer steht in Verdacht an der Einmündung Butendoor/An der Hudau an einem Verkehrsunfall beteiligt gewesen zu sein.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein 29-jähriger Mann in seinem Opel die B 206 in Richtung Innenstadt. Der 65jährige Mercedesfahrer befuhr die Straße An der Hudau, im Einmündungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß.

Der 65-Jährige setzte seine danach einfach fort. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille, eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: