Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Festnahme nach versuchtem Einbruch

    Henstedt-Ulzburg (ots) - In den Abendstunden des Mittwochs, gegen 17.55 Uhr, kam es im Schlehenweg zu einem versuchten Einbruch, bei dem die Hausbewohnerin einen Täter auf ihrem Grundstück antraf. Die 48-Jährige hatte bei ihrer Rückkehr Geräusche im Haus bemerkt und sich zur Rückseite begeben. Dort bemerkte sie eine offen stehende Terrassentür sowie eine Person, welcher über das Grundstück in Richtung Birkenhof/ Hamburger Straße flüchtete. Die Person wurde wie folgt beschrieben:

Etwa 20-30 Jahre alt; etwa 1,85 Meter groß; normale Statur; dunkle Haare mit Geheimratsecken; leicht stoppeliger, dicht gewachsener, dunkler Bart; südländischer Teint; Bekleidung: dunkler, längerer Mantel oder Parka, dunkler Pullover, dunkle Hose, dunkle Mütze oder Kapuze.

Die Hausbewohnerin alarmierte sofort die Polizei, welche in der Hamburger Straße, im Bereich einer Gaststätte, einen 33-jährigen Mann aus Hamburg feststellte. Da das Erscheinungsbild des Mannes mit der Beschreibung des flüchtigen Täters übereinstimmte, nahm die Polizei die Person vorläufig fest. Im Zuge der Ermittlungen konnte sich kein konkreter Tatverdacht gegen den 33-Jährigen erhärten, so dass er nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß kam.

Die Ermittler suchen jetzt weitere Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtenden Täter geben können. Die Kriminalpolizei in Norderstedt setzt ihre Ermittlungen fort und bittet die Bevölkerung, insbesondere Nachbarn, um erhöhte Aufmerksamkeit. Sollten sich verdächtige Personen in einer Straße aufhalten, bitten die Ermittler darum, diese Beobachtungen unverzüglich unter dem Polizeiruf 110 zu melden.

Sachdienliche Hinweise nimmt zudem die Kripo Norderstedt unter Tel.: 040-528060 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: