Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Bombendrohung in Mehrfamilienhaus - mehr als 40 Bewohner evakuiert

    Norderstedt (ots) -

Eine Bombendrohung hat am Donnerstagabend, gegen 18 Uhr, einen größeren Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften ausgelöst.

Anwohner hatten im Hausflur einen Zettel entdeckt, auf welchem eine bislang unbekannte Person damit drohte, dass es in den Abendstunden zu einer Explosion in dem Keller des achtstöckigen Mehrfamilienhauses im Glojenbarg kommen soll.

Die Polizei sperrte daraufhin die Straßen Rugenbarg, Tarpenbekstraße sowie Glojenbarg und evakuierte gemeinsam mit Kräften der Freiwilligen Feuerwehren Garstedt und Glashütte sämtliche 42 Wohnungen, insgesamt mussten etwa 45 Personen ihre Wohnungen verlassen.

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden in der Feuerwache Garstedt untergebracht und betreut. Nach der Evakuierung des Hauses durchsuchten Beamte mit Sprengstoffspürhunden das Haus, es wurden keinerlei Hinweise auf eine bevorstehende Explosion gefunden, so dass die Bewohner gegen 20.40 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten.

Die Polizei in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Hinweise zu diejenigen geben können, welcher die Nachricht auf eine bevorstehende Explosion hinterlassen hatten.

Im Einsatz waren 66 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren, das DRK sowie sechs Streifenwagenbesatzungen darunter mehrere Sprengstoffspürhunde, unter anderem auch aus dem benachbartem Hamburg.

Wir bitten um Verständnis und Beachtung, dass wir zum genauen Wortlaut des Zettel aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben machen können.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: