Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Klein Rönnau - Kellerbrand

    Klein Rönnau (ots) - Bei einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus am Montagnachmittag, gegen 13.55 Uhr, im Plöner Eck, ist glücklicherweise niemand verletzt worden. Die Bewohner des Hauses, ein Ehepaar im Alter von 75 und 73 Jahren, hatte starke Qualmentwicklung in einem Kellerraum bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert.

Die Polizei evakuierte die beiden Bewohner aus dem Haus, die kurz darauf eintreffende Feuerwehr übernahm die Löscharbeiten.

Nach ersten Erkenntnissen dürfte ein Defekt an einem Wäschetrockner ursächlich für das Feuer gewesen sein. Der Keller wurde stark verqualmt und verrußt, verletzt wurde niemand. Gebäudeschaden entstand nicht, die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 5000 Euro.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Klein Rönnau, Groß Rönnau, Blunk, Schackendorf, Fahrenkrug, Hamdorf und Negernbötel waren bei den Löscharbeiten im Einsatz.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: