Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Stundenlange Suche nach vermisster Person

    Pinneberg (ots) - Glücklich endete am späten Sonntagabend die Suche nach einem vermissten Jugendlichen im Bereich Waldenau.

Eine Pinnebergerin war gegen 17.40 Uhr mit ihrem gesundheitlich beeinträchtigten Sohn in einem Waldgebiet unterwegs, als dieser sich vor einem bellenden Hund erschreckte und in unbekannte Richtung davon lief. Da der Jugendliche stumm ist und nicht auszuschließen war, dass er möglicherweise orientierungslos war. Aus diesem Grunde löste die Polizei eine größere Fahndung nach dem Vermissten aus, fünf Funkstreifenwagen, unter anderem auch aus Hamburg, sowie die Freiwilligen Feuerwehren Pinneberg und Waldenau machten sich auf die Suche.

Unterstützt wurde die Suche von dem Technischen Hilfswerk sowie der DRK-Rettungshundestaffel.

Gegen 22.40 Uhr gab es dann Entwarnung: Der 17-Jährige war in Hamburg-Fuhlsbüttel von einer Familie wohlbehalten angetroffen und in Obhut genommen worden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: