Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bokholt-Hanredder - Streifenwagen bei Einsatzfahrt gerammt

    Bokholt-Hanredder (ots) - Großes Glück hatte am Donnerstagnachmittag, gegen 15.50 Uhr, die Besatzung eines Streifenwagens, welche auf der L 75, im Ortsteil Offenau, in einen Verkehrsunfall verwickelt war.

Die Beamten der Polizeistation Barmstedt waren mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn zu einem gemeldeten Feuer unterwegs, welches drohte, auf eine Gartenlaube über zu greifen.

Ein 31-jährige Polizist befuhr mit dem Mercedes Vito die Straße Offenau in Richtung Barmstedt. Er beabsichtigte, im Rahmen seiner Einsatzfahrt zwei Fahrzeuge zu überholen, welche ebenfalls in Richtung Barmstedt unterwegs waren. Als er sich in Höhe eines PKW Toyota befand, scherte der 50-jährige Fahrer ebenfalls zum Überholen des vor ihm fahrenden PKW BMW einer 36-jährigen Kaltenkirchenerin aus.

Dabei kollidierte er mit dem überholenden Streifenwagen, wodurch dieser von der Fahrbahn gedrängt wurde und im Straßengraben landete. Glücklicherweise stieß das Fahrzeug gegen lediglich gegen eine Hecke und nicht gegen die beiden in der Nähe stehenden Bäume, welche eine Hofeinfahrt einrahmen. Der 31-jährige Fahrer des Streifenwagens wurde leicht verletzt, sein 47-jähriger Kollege blieb unverletzt. Weshalb der 50-jährige Fahrer des PKW Toyota zum Überholen ausscherte, ist derzeit unklar.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 15 500 Euro.

Der Einsatz, zu dem die Polizeibeamten unterwegs waren, wurde von den Elmshorner Kollegen übernommen.

Bei dem Feuer hatte es sich um eine brennende Hecke gehandelt, welche im Bereich Buchentwiete aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten war.

In diesem Fall hat die Polizei in Barmstedt die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Die Fotos von dem unfallbeschädigten Streifenwagen können per E-Mail angefordert werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: