Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rohlstorf - Unfall mit schwer verletztem LKW-Fahrer

Rohlstorf (ots) - Bei einem Verkehrsunfall im Bereich der Ausfahrt des Internats in Rohlstorf ist am Freitagmittag, gegen 12 Uhr, ein LKW-Fahrer schwer verletzt worden. Eine 37-jährige Frau kam mit ihrem Mercedes Vito von dem Gelände des Internats gefahren und bog nach rechts auf die Lindenstraße, Fahrtrichtung Warder Damm ein. Dabei geriet sie auf die Gegenfahrbahn, auf der, aus Richtung Warder Damm kommend, ein 43-jähriger Lauenburger mit seinem LKW unterwegs war. Der Fahrer versuchte nach rechts auszuweichen, kollidierte dennoch mit dem Fahrzeug der 37-Jährigen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum. Anschließend schleuderte der LKW zurück und prallte auf der gegenüberliegenden Straßenseite frontal gegen einen Baum. Der 43-Jährige wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von den Freiwilligen Feuerwehren Rohlstorf und Bad Segeberg befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen mittels eines Rettungshubschraubers in die Universitätsklinik nach Lübeck geflogen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 50 000 Euro geschätzt Für die Zeit Rettungs- und Bergungsmaßnahmen blieb die Kreisstraße 56 für etwa zwei Stunden lang voll gesperrt. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: