Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Einsätze aufgrund des Gewitters im nordöstlichen Kreisgebiet

Kreis Segeberg (ots) - Aufgrund des starken Gewitters am Samstagmorgen kam es im nordöstlichen Kreisgebiet zu mehreren Einsätzen für Feuerwehr und Polizei; glücklicherweise wurde niemand verletzt. Gegen 08.25 Uhr schlug der Blitz in den Giebel eines Hauses in Westerrade, Querstraße, ein und deckte Teile des Daches ab. Zu einem Feuer kam es jedoch nicht, da ein anschließender starker Wolkenbruch den Ausbruch verhinderte. Die angerückten Freiwilligen Feuerwehren Westerrade und Goldenbek fuhren von dort aus weiter zu einem weiteren Blitzeinschlag nach Glasau. Dort war gegen 08.45 Uhr der Blitz in den Schornstein eines Einfamilienhauses in der Dorfstraße eingeschlagen. Zu einem Brandausbruch kam es hierbei ebenfalls nicht. In Bornhöved, Brachscher Koppel, schlug der Blitz in einen Schuppen ein und beschädigte Elektroleitungen, welche ins Haus führten. In Bad Segeberg waren aufgrund des starken Regens mehrere Strassen überflutet, insbesondere der Bereich Landratspark stand unter Wasser. Kräfte der Feuerwehr und des Bauhofes waren im Einsatz und sorgten dafür, die Siele wieder frei zu legen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: