Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Raubdelikt

    Elmshorn (ots) - Am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, kam es im Hainholzer Damm, in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im ersten Obergeschoss zu einem Raub. In den Nachmittagsstunden verschaffte sich ein Mann unter dem Vorwand, Fenstertechniker zu sein und sämtliche Fenster kontrollieren zu müssen, Zutritt zu der Wohnung. Da derzeit Wohnungssanierungen durchgeführt werden, schöpfte die allein anwesende Bewohnerin, eine 45-jährige Hausfrau, keinen Verdacht.

Kurze Zeit später erschien ein zweiter Mann an der Tür, welcher mit einer dunklen Sturmmaske sein Gesicht verdeckt hatte. Die Frau wurde nun von einem der Täter im Raum abgedrängt und ihr gelang es, sich loszureißen und auf den Balkon zu flüchten.

Dort schrie sie um Hilfe.

Die unbekannten Täter raubten während dieser Zeit aus der Wohnung u. a. eine schwarze Damenhandtasche mit Bargeld.

Daraufhin flüchteten die Räuber aus dem Mehrfamilienhaus über den Parkplatz des Einkaufszentrums in Richtung Rethfelder Ring.

Nach Zeugenaussagen lief einer der Täter über die Straße und wurde dabei beinahe von einem PKW erfasst. Dieser musste stark abbremsen.

Folgende Beschreibung der Täter liegt vor:

1. Täter : (vermeintlicher Fenstertechniker)

ca. 30 Jahre alt; etwa 1,75 Meter groß; kräftig gebaut; Kinnbart; blaue Latzhose, blaues T-Shirt und blaues Cap.

2. Täter :

etwa 1,80 Meter groß; schwarzes Kapuzenshirt, rotes Cap; Dieser Mann lief vermutlich vor das Kraftfahrzeug.

Die Kriminalpolizei in Elmshorn hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt:

Wer hat die beiden beschriebenen Täter beim Betreten oder Verlassen des Hauses beobachtet?

Haben die Täter vor Tatausführung bereits bei anderen Hausbewohnern geklingelt, um Einlass zu bekommen?

Wer hat von einem Balkon im 1. Obergeschoss des Mehrfamilienhauses Hilferufe gehört?

Wer hat die beiden Flüchtenden beobachtet? Insbesondere sind mögliche Fluchtfahrzeuge interessant.

Wer hat eine schwarze Handtasche gefunden, die möglicherweise auf der Flucht weggeworfen wurde?

Insbesondere wird der Pkw-Führer gesucht, vor dessen Wagen einer der Täter gelaufen ist.

Hinweise nimmt die Kripo unter Tel.: 04121-8030 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: