Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trunkenheitsfahrten

    Norderstedt (ots) - Am frühen Samstag Morgen gelang es der Norderstedter Polizei zwei betrunkene Fahrzeugführer an der Weiterfahrt zu hindern.

    Im ersten Fall fiel eine 49-jährige Norderstedterin im Steindamm einer Streifenwagenbesatzung durch ihre unsichere Fahrweise auf. Erst nach Überholen ihres Fahrzeuges konnten die Beamten den Wagen stoppen, das zuvor gegebene Anhaltesignal und das eingeschaltete Martinshorn wurden mißachtet, oder nicht wahrgenommen. Der festgestellte Atemalkoholwert von 1,42 Promille hatte die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme ihres Führerscheins zur Folge.

    Im zweiten Fall meldeten Anwohner einen verdächtigen Pkw, der mehrfach die Marommer Straße entlang fuhr. Die Besatzung eines Funkstreifenwagens konnte den 22-jährigen Fahrzeugführer stellen, als er versuchte, seinen Pkw einzuparken. Nach einer festgestellen Atemalkoholkonzentration von 2,08 Promille hat nun der Norderstedter keinen Führerschein mehr. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

    Beide Fahrzeugführer haben nun mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Matthias Triller
Einsatzleitstelle
Telefon: 04551-884 2151
Fax: 04551-884 2159

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: