Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Polizei verhindert größere Schlägerei

Bad Segeberg (ots) - Am späten Freitagabend, gegen 22 Uhr, wurde die Polizei alarmiert, da es im Bereich der Rennkoppel zu einer Auseinandersetzung zwischen knapp 100 Jugendlichen gekommen sein sollte. Die Beamten stellten eine Gruppe von etwa 70 Personen fest, welche sich im Bereich der Zufahrt zum Jahrmarkt aufhielten. Zu Straftaten war es nicht gekommen, dennoch stellten die Polizeibeamtinnen und -beamten unter den zum Teil alkoholisierten jungen Leuten eine aggressive Stimmung fest. Um zu verhindern, dass unbeteiligte Autofahrer gefährdet werden, sperrte die Polizei die Eutiner Straße im Bereich der Rennkoppel ab und sprach der Gruppe Platzverweise aus. Die Personen entfernten sich - wenn auch nur widerwillig- vom Ort des Geschehens, teilweise mussten sie von den Beamten weggeschoben werden. Zwei junge Männer im Alter von 18 und 23 Jahren waren mit den Maßnahmen der Polizei nicht einverstanden, sie wurden daraufhin zur Polizeiwache gebracht. Der 23-Jährige verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle, die Beamten stellten einen Atemalkholwert von 2,51 Promille fest. Sein Bekannter konnte nach erfolgter Personalienfeststellung wieder nach Hause gehen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: