Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Groß Nordende - Toter Mann lag im Graben

    Groß Nordende (ots) - Am späten Donnerstagnachmittag, gegen 17.10 Uhr, wurde in der Dorfstraße, in einem Straßengraben, eine tote Person gefunden.

Kinder hatten beim Spielen den Leichnam entdeckt und die Polizei alarmiert.

Die Beamten fanden in der Nähe des Betonkreisels, unmittelbar angrenzend an einen Fuß- und Radweg, im Graben liegend, die Leiche eines Mannes.

Bei der Person könnte es sich um einen 73-jährigen Mann aus Pinneberg handeln, welcher von seinen Angehörigen am 27. August als vermisst gemeldet wurde.

Aufgrund des vorangeschrittenen Verwesungszustandes konnte die Person noch nicht eindeutig identifiziert werden, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wird eine rechtsmedizinische Untersuchung stattfinden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt in jegliche Richtung.

Mit ersten Ergebnissen ist nicht vor Beginn der nächsten Woche zu rechnen, daher bitten wir darum, von Anfragen auf den Dienststellen abzusehen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: