Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Trunkenheitsfahrt mit 2,18 Promille

    Norderstedt (ots) -

Bei einem vermeintlichen Verkehrsunfall auf der Segeberg Chaussee, Kreuzungsbereich Poppenbütteler Straße, hat die Polizei am späten Montagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Ein 33-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem PKW die Segeberger Chaussee aus Richtung Bad Segeberg kommend und musste an einer Ampel verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender PKW Toyota hielt hinter ihm an und der 61-jährige Fahrer stieg aus, da es zuvor zu einer Verkehrsstreitigkeit zwischen beiden Fahrern gekommen war. Der Wagen des Mannes rollte daraufhin auf den vor ihm wartenden PKW auf, der 33-Jährige Fahrer rief die Polizei.

Die alarmierten Beamten stellten Atemalkoholgeruch bei dem 61-Jährigen Mann aus Hamburg fest, eine Überprüfung ergab einen Wert von 2,18 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt gegen den 61-Jährigen, Sachschäden sind nicht entstanden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: