Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg: Nachtrag zur Meldung "Bewaffneter Raubüberfall"

Bad Segeberg (ots) - Gegen die beiden 18-jährigen Tatverdächtigen sind auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel Haftbefehle erlassen worden. Die mutmaßlichen Täter waren in ihren Vernehmungen bei der Kriminalpolizei Bad Segeberg geständig, den Raubüberfall auf den Drogeriemarkt in Seth begangen zu haben. Ein Teilbetrag des zunächst versteckten Raubgutes konnte nach Hinweisen durch einen der Täter in einem Knick in Petersfelde aufgefunden und sichergestellt werden. Als Motiv der Tat gaben die 18-Jährigen Geldmangel und Spielsucht an. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Ergänzend zum Tatablauf kann mitgeteilt werden, dass ein 44-jähriger Zeuge die beiden Täter zunächst an einer Flucht aus dem Drogeriemarkt hindern wollte. Hierbei wurde der beherzt eingreifende Mann verletzt. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: