Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Berlin - Überfall auf Supermarkt

Berlin (ots) - Am Freitagabend, gegen 18.10 Uhr, kam es am Potsdamer Platz zu einem Überfall auf den dortigen Edeka-Markt. Zur Tatzeit betraten zwei maskierte Männer das Geschäft und bedrohten die drei anwesenden Angestellten mit einer Schusswaffe. Anschließend wurde eine Mitarbeiterin gezwungen, den Tätern Geld aus den Kassen auszuhändigen. Nachdem den beiden Männern mehrere hundert Euro ausgehändigt wurden, flüchteten sie mit einem roten PKW in Richtung Schlamersdorf. Die drei Angestellten alarmierten die Polizei, woraufhin eine Großfahndung ausgelöst wurde. Beim Verlassen des Geschäftes wurden die Täter für kurze Zeit unmaskiert beobachtet, sie wurden wie folgt beschrieben: 1.Person: Männlich, etwa 1,65 Meter groß, schlank, hellblondes, kurzgeschorenes Haar, schwarze Jacke; Maskierung: schwarze Ski-Maske 2. Person: Männlich, etwa, 1,65 Meter groß; schlank; kurze schwarze, gegelte Haare; gestreiftes Oberteil, welches er während der Tatausführung vor das Gesicht gezogen hatte, blaue Jeanshose Der zweite Mann hatte eine schwarze Schusswaffe dabei. Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Hinweise zu den flüchtigen Tätern. Sachdienliche Hinweise zu den Männern oder dem Verbleib des Fluchtfahrzeuges nimmt die Kripo unter Tel.: 04551-8840 entgegen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: