Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schafstedt/ Albersdorf - 26-Jährige bei Verkehrsunfall auf der A 23 schwer verletzt

Schafstedt/ Albersdorf (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 23, zwischen den Anschlussstellen Schafstedt und Albersdorf, ist am Freitagnachmittag, gegen 16.10 Uhr, eine 26-jährige Frau aus Dortmund schwer verletzt worden. Eine 24-jährige Frau, ebenfalls aus Dortmund stammend, befuhr mit einem Ford Transit die A 23 in Richtung Norden. Zwischen den Abfahrten Schafstedt und Albersdorf platzte an dem Fahrzeug ein hinterer Reifen, woraufhin der Wagen ausbrach, nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Schließlich kam das Fahrzeug auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die vier Insassen wurden hierbei zum Teil schwer verletzt, sie wurden von den eintreffenden Rettungskräften aus dem Wagen befreit. Die 26-jährige Beifahrerin wurde mit schweren, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Hamburger Klinik geflogen. Die 24-jährige Fahrerin sowie zwei Männer im Alter von 23 und 27 Jahren wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Heide gebracht. An dem verunfallten Fahrzeug entstand Totalschaden, die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 7 000 Euro. Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Autobahn in Richtung Norden für etwa 1 Stunde lang voll gesperrt. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: