Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segberg/Kreis Pinneberg - PKW-Aufbrüche auf Parkplätzen - So können sich Bürger schützen

    Kreis Segeberg/ Kreis Pinneberg (ots) - "Ich war doch nur kurz weg"... so ähnlich dürften einige Fahrzeugbesitzer im Bereich Norderstedt gedacht haben, als sie ihre aufgebrochenen PKW auffanden.

Die Geschädigten hatten für - vermeintlich kure Zeit- Wertsachen oder Handtaschen im Fußraum oder hinter dem Fahrersitz in ihrem Wagen abgelegt.

In Tatzeiträumen von 5 Minuten bis zu einer Stunden hatten dann unbekannte Täter die Gelegenheit genutzt, die Scheibe zu dem abgestellten Fahrzeug eingeschlagen und dann die gelagerten Gegenstände entwendet.

Seit März verzeichnet die Polizei im Kreis Segeberg mehrere PKW-Aufbrüche dieser Art, insgesamt sind es etwa 15 an der Zahl, im Kreis Pinneberg zählen die Ermittler nahezu 40 Taten. Als Tatorte kommen Parkplätze vor Friedhöfen, Sportplätzen, Discotheken oder Reiterhöfen in Betracht.

Zuletzt brachen die Täter am Montagabend, zwischen 18 und 19 Uhr, in Norderstedt, Syltkuhlen, auf dem Waldparkplatz einen abgestellten PKW auf.

Im Kreis Segeberg verzeichnet die Polizei mit Taten in Norderstedt, Bad Segeberg, Nahe, Alveslohe, Kaltenkirchen und Traventhal.

Im Kreis Pinneberg sind Taten im Bereich Elmshorn, Pinneberg, Rellingen, Tornesch, Schenefeld und Wedel zu verzeichnen, vereinzelt werden auch Aufbrüche in den umliegenden Gemeinden gezählt.

Die Polizei hat sich darauf eingestellt und bestreift die Bereiche von Parkplätzen verstärkt. Allerdings gibt es auch nützliche Verhaltensregeln, um potenziellen Dieben gar nicht erst die Möglichkeit zu bieten:

-Lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug liegen - Diebe kennen auch mögliche Verstecke wie beispielsweise den Fußraum hinter den Sitzen -Schließen Sie Ihren Wagen grundsätzlich ab und lassen Sie das Lenkradschloss einrasten -Schließen Sie auch Fenster, Schiebedach und Kofferraum sorgfältig ab -Lassen Sie darüber hinaus keine Hinweise auf ihre Anschrift im Wagen liegen, Papiere also ebenfalls bei Verlassen des Fahrzeugs mitnehmen -Wenn Sie eine Alarmanlage in ihrem Auto eingebaut haben: Aktivieren Sie diese bei Verlassen des Fahrzeugs! -Sollten Sie auf einem Parkplatz verdächtige Personen an abgestellten Fahrzeugen beobachten, rufen Sie bitte die Polizei.

Weitere Hinweise können Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de oder bei jeder Polizeidienststelle erhalten.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: