Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen - 23-Jähriger Erpresser sitzt in U-Haft

    Kaltenkirchen (ots) - Ein 23-jähriger Kaltenkirchener, der über Jahre Bekannte um mehrere tausend Euro erpresst hat, sitzt in Untersuchungshaft.

Die Polizei war dem Beschuldigten auf die Spur gekommen, weil die Eltern eines Geschädigten Strafanzeige erstattet hatten. Ihr Sohn hatte sich ihnen anvertraut, nachdem er über ein Jahr von dem Beschuldigten bedroht und eingeschüchtert wurde. In dieser Zeit hatte der Geschädigte mehrere hundert Euro an den 23-Jährigen gezahlt und sein hochwertiges Handy ebenfalls aushändigen müssen.

Im Zuge der Ermittlungen kam nun heraus, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelte. Bis zum heutigen Tage konnten insgesamt 14 Geschädigte im Alter zwischen 18 und 21 Jahren ermittelt werden. Dabei wurde bekannt, dass der 23-Jährige seine Opfer in der Zeit von 2003 bis Ende Mai 2007 drangsaliert und erpresst hat.

Der Täter ging bei der Ausführung seiner Taten immer auf ähnliche Weise vor:

Er redete so lange auf die Geschädigten ein, bis sie eingeschüchtert nachgaben und ihm schließlich Geld oder beispielsweise auch die Handys aushändigten. In anderen Fällen bedrohte er seine Bekannten ebenfalls massiv und ließ sich von ihnen zu unterschiedlichen Örtlichkeiten fahren.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der 23-Jährige auf diese Art und Weise mehrere Tausend Euro sowie mehrere technische Geräte wie Handys oder Spielkonsolen erhielt.

Der Beschuldigte wurde festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel dem Haftrichter vorgeführt. Der 23-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft, er ist polizeilich bereits wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten und stand zwei Tage vor seiner Festnahme durch die Polizei vor Gericht.

Viele Geschädigte offenbarten sich der Polizei, nachdem dieser Umstand bekannt wurde.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: