Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Halstenbek: Labrador "Sam" ist Retter am Samstagmorgen

    Halstenbek (ots) - Ein 19-jähriger Mann konnte am Samstag, 30. Juni 2007 gegen 09:20 Uhr, dank dem Labrador " Sam" noch rechtzeitig ärztlich versorgt werden.

Sam war zusammen mit seinem Herrchen an der Lübzer Straße spazieren, als er einen 19-jährigen Mann in einem Waldstückchen gegenüber der Einmündung Gewerbering aufstöberte. Vom Weg direkt ist der Platz für menschliche Fußgänger nicht einsehbar. Nachdem er sein Herrchen auf den 19-jährigen hilflosen Mann sofort aufmerksam machte, alarmierte dieser unverzüglich die Rettungskräfte.

Die Freiwillige Feuerwehr Halstenbek musste die Zuwegung für die Rettungskräfte zunächst freischneiden.

Der Mann hatte vermutlich einen krankheitsbedingten Zusammenbruch und war dringend auf medizinische Hilfe angewiesen. Er wurde schnellstmöglich mit einem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus gebracht.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: