POL-D: Friedrichstadt - Frau an Bushaltestelle überfallen - Täter setzen Reizstoff ein

Düsseldorf (ots) - Zwei bislang unbekannte Täter griffen gestern Abend eine Frau an, besprühten sie mit Reizstoff und entwendeten ihr das Handy. Die 32-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Eine Fahndung nach den Männern blieb ergebnislos.

Um kurz vor 18 Uhr stand eine 32-jährige Düsseldorferin an der Bushaltestelle Corneliusstraße Ecke Fürstenwall und telefonierte, als ihr plötzlich ein Unbekannter von hinten den Mund zuhielt und ihr aus kürzester Distanz eine Flüssigkeit ins Gesicht sprühte. Ein zweiter Täter riss der Geschädigten das Mobiltelefon aus der Hand. Anschließend flohen beide Männer über den Fürstenwall in unbekannte Richtung. Sie können wie folgt beschrieben werden:

1.) Circa 1,75 Meter groß, schwarze Hautfarbe, auffällig große Lippen, kurze schwarze Haare, Jeans, weiße Schuhe, dunkle Jacke, schwarzer Kapuzenpullover

2.) Etwas kleiner, ebenfalls schwarze Hautfarbe, kurze schwarze Haare, dunkle Kleidung, dicke schwarze Jacke ohne Kapuze

Das Opfer erlitt Reizungen an den Augen und flüchtete sich zunächst nach Hause, ehe sie die Polizei verständigte. Eine Fahndung nach den Räubern verlief ohne Ergebnis. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 35 unter der Rufnummer 0211/8700.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: