Polizei Düsseldorf

POL-D: Nach Raubgeschehen auf dem Gelände der Universitätskliniken - Wer kennt den Mann? - Polizei fahndet mit Phantombild

Raub Uni

Düsseldorf (ots) - Nach Raubgeschehen auf dem Gelände der Universitätskliniken - Wer kennt den Mann? - Polizei fahndet mit Phantombild

Donnerstag (Christi Himmelfahrt), 14. Mai 2015, 16.30 Uhr

Die Polizei fahndet weiterhin nach einem auffallend schmächtigen Mann. Der Gesuchte steht im Verdacht, am Himmelfahrtstag in einem Bürogebäude der Uni-Kliniken an der Moorenstraße eine 26-Jährige beraubt zu haben. Die Frau wurde verletzt und musste sich kurzzeitig in einem Krankenhaus behandeln lassen. Nach jetzigem Kenntnisstand wurden eine Kreditkarte, eine EC-Karte und ein Laptop entwendet.

Nach den aktuellen Ermittlungen der Polizei lautet die letzte Beschreibung des Verdächtigen wie folgt: 27 bis 33 Jahre alt und 1,70 Meter bis 1,74 Meter groß. Er hatte schwarze kurze gelockte Haare (mit Gel behandelt) und eine schlanke Figur sowie ein schmales Gesicht. Er hatte ein südländisches Aussehen mit einem dunklen Teint.

Maskiert war er mit einem orangefarbenen Seidenschal, den er sich um den Kopf gewickelt hatte. Ferner trug er einen Baumwollpullover mit dunkelblauen und weißen Streifen. Der Täter sprach ausschließlich gebrochen Englisch.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: