Polizei Düsseldorf

POL-D: Messerangriff in Benrath - Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts - 57-Jähriger außer Lebensgefahr - 55-jähriger Bruder festgenommen

Düsseldorf (ots) - Messerangriff in Benrath - Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts - 57-Jähriger außer Lebensgefahr - 55-jähriger Bruder festgenommen

Montag, 11. Mai 2015, 18.30 Uhr

Nach einem Messerangriff auf seinen 57-jährigen Bruder ermitteln jetzt die Staatsanwaltschaft und die Polizei gegen einen 55-Jährigen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Der 57-Jährige befindet sich nicht in Lebensgefahr. Sein jüngerer Bruder wird heute Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Zur genauen Klärung des Sachverhalts hat das Polizeipräsidium eine Mordkommission eingerichtet.

Nach den bisherigen Ermittlungen kam es gestern Nachmittag in der Küche eines Restaurants an der Benrodestraße zunächst zu einem verbalen Streit zwischen den Brüdern. Nachdem sich die Situation in der Küche entschärft hatte, verließ das spätere Opfer das Lokal und ging auf die Straße. Dort kam es anschließend im Beisein mehrerer Zeugen erneut zum Streit. Als sich der Ältere entfernen wollte, stach der 55-Jährige zweimal auf seinen Bruder ein. Der Aggressor konnte sofort überwältigt und anschließend widerstandslos festgenommen werden. Die Tatwaffe (Küchenmesser mit sieben Zentimetern Klingenlänge) wurde sichergestellt. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur stationären Behandlung in eine Spezialklinik. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: