Polizei Düsseldorf

POL-D: Drei Taschendiebe "erwischt" und festgenommen

Düsseldorf (ots) - Samstag, 6. Dezember 2014

Der erste Ganove wurde gestern um 3.30 Uhr bei seiner Tat, einem Antanztrick, auf der Bolker Straße, von Zivilbeamten beobachtet und anschließend festgenommen. Der 18-jährige Düsseldorfer hatte eine Gruppe von fünf Altstadtbesuchern gesehen, die ganz offensichtlich in guter Laune waren. Er nutze diese Situation, ging auf einen Mann aus dieser Gruppe zu, nahm ihn in den Arm und tanzte ein paar Schritte mit ihm. Die Beamten sahen, dass der Ganove währenddessen mit seiner rechten Hand eine schwarze Geldbörse aus der rechten Hosentasche des ahnungslosen Opfers zog. Diese steckte er schnell ein und entfernte sich anschließend zügig über die Mertensgasse in Richtung Mühlenstraße. Dort nahmen ihn die Beamten fest. Der Geschädigte hatte die Tat nicht bemerkt und war überrascht, als er sein Portemonnaie von den Polizisten zurück erhielt.

Um 18 Uhr stand gestern eine 33-jährige Düsseldorferin an einer Haltestelle der Berliner Allee und wartete, wie viele andere auch, auf die nächste Straßenbahn. Plötzlich bemerkte sie, dass jemand an ihrem Rucksack hantierte, welchen sie auf ihrem Rücken trug. Als sie sich umdrehte sah sie zwei Frauen, von denen eine noch ihre Hand am Reißverschluss des Rucksacks hatte. Die andere hatte sich absichtlich dicht an die Düsseldorferin herangestellt, um die Tat "abzudecken". Ein ebenfalls wartender Mann half der Geschädigten, die beiden Diebinnen bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Die beiden Südosteuropäerinnen im Alter von 30 und 36 Jahren werden zurzeit im Polizeipräsidium vernommen. Der 18-Jährige wurde bereits entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: