Polizei Düsseldorf

POL-D: Wohnungseinbrecher in Wersten und Flingern Süd festgenommen

Düsseldorf (ots) - Samstag, 6. Dezember 2014

Gleich drei Wohnungseinbrecher konnte die Düsseldorfer Polizei gestern auf frischer Tat festnehmen. Dabei kam es im ersten Fall zu einer Verfolgungsfahrt.

Gegen 17 Uhr erhielten die Beamten der Wache Wersten einen Einsatz von ihrer Leitstelle: "Einbruch auf der Ohligser Straße! Von dort sind zwei Männer mit einem silberner VW Golf in Richtung Eller flüchtig." In Höhe der Harffstraße / Dillenburger Weg sahen die zum Tatort eilenden Polizisten dann einen solchen Pkw, der am rechten Fahrbahnrand stand und mit zwei Personen besetzt war. Als sie den Wagen kontrollieren wollten, ergriffen die Ganoven mit ihrem Gefährt die Flucht. Die Fahrt ging über die Harffstraße und die Siegburger Straße in Richtung Oberbilker Allee. Dabei missachteten die Flüchtigen mehrere "rote" Ampeln. In Höhe der Gerberstraße schlängelte sich der Wagen durch mehrere vor einer Ampel stehende Fahrzeuge hindurch. Dabei kam es sogar noch zu einer Kollision mit einem wartenden Fahrzeug. Unmittelbar an der Kreuzung Oberbilker Allee war dann jedoch die Flucht zu Ende. Aufgrund des stehenden Verkehrs an der Kreuzung war den Einbrechern der Weg versperrt. Die Beamten nahmen die beiden Südosteuropäer im Alter von 28 und 38 Jahren fest. Im Fahrzeug fand die Polizei noch mehrere Handschuhe, zwei Wollmützen, eine Taschenlampe, ein mobiles Navigationsgerät und eine Spardose. Nur drei Stunden später kam es zu einer weiteren Festnahme eines Einbrechers. Dieser hatte die kurze Abwesenheit der Mieter einer Wohnung an der Albertstraße in Flingern Süd genutzt und war durch ein zur Straßenseite gelegenes Fenster, das "auf Kipp" stand, in die Wohnung eingestiegen. Dort durchsuchte er in verschiedenen Räumen diverse Möbel und entwendete aus dem Schlafzimmerschrank eine Tasche mit Schmuck und aus einem Portemonnaie das Bargeld. Als der Wohnungsinhaber zurückkehrte, flüchtete der Beschuldigte in den Garten. Der Geschädigte verfolgte den Ganoven und konnte den 37-jährigen Düsseldorfer, gemeinsam mit Passanten, bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Ermittlungen zu einem möglichen Mittäter dauern an.

Alle drei Einbrecher werden zurzeit im Polizeipräsidium vernommen. Die beiden Südosteuropäer haben keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik und werden einem Haftrichter vorgeführt. Der Düsseldorfer wird nach seiner Vernehmung wieder "auf freien Fuß gesetzt".

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: