Polizei Düsseldorf

POL-D: Aktion gegen Taschendiebe in der Düsseldorfer City - Polizei überprüft Verdächtige

Düsseldorf (ots) - Gestern ging die Düsseldorfer Polizei erneut mit einem hohen Personalansatz gegen Taschendiebe in der Altstadt vor. Mit mehr als 50 Beamtinnen und Beamten nahm sie potentielle Täter ins Visier und überprüfte verdächtige Personen. Eine Ladendiebin wurde festgenommen.

Ab den Mittagstunden verteilten sich die Polizistinnen und Polizisten in der Altstadt, zeigten Präsenz durch uniformierte Beamte und nahmen gleichzeitig durch Zivilkräfte mögliche Taschendiebe ins Visier. Insgesamt wurden 65 Verdächtige überprüft. Sieben Personen erhielten einen Platzverweis für die Altstadt. Bei einer Frau wurde ein unterschlagenes Mobiltelefon aufgefunden und sichergestellt. Gegen sie wird nun eine Anzeige vorgelegt. Eine 45-jährige Frau wurde unmittelbar nach Verlassen eines Bekleidungsgeschäftes angehalten und überprüft. Schnell stellte sich heraus, dass die Frau nicht nur soeben einen Ladendiebstahl begangen hatte, sondern dass gegen sie auch ein Haftbefehl bestand. Die bereits mehrfach wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getretene 45-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Die Beamten sprachen zudem zahlreiche Bürgerinnen und Bürger auf ihre allzu leichtfertige Aufbewahrung von Geldbörsen und Mobiltelefonen an und gaben Verhaltenstipps.

Die Düsseldorfer Polizei wird auch weiterhin mit gezielten Maßnahmen den Druck auf Taschendiebe und andere Straftäter erhöhen.

Die Polizei rät noch einmal:

Nehmen Sie nur soviel Bargeld mit wie unbedingt notwendig.

Bewahren Sie Wertgegenstände wie Geldbörse oder Handy möglichst nah am Körper, am Besten in verschlossenen Innentaschen der Kleidung verteilt, auf.

Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie unter den Arm.

Taschendiebe lieben das Gedränge. Seien Sie dort besonders wachsam. Halten Sie Fremde auf Abstand.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: