Polizei Düsseldorf

POL-D: Essen - A 40 in Richtung Dortmund - Verkehrsunfallflucht mit einem Schwerverletzten - Zeugen gesucht

Düsseldorf (ots) - Samstag, 22. Februar 2014, 15.10 Uhr ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - Essen - A 40 in Richtung Dortmund - Verkehrsunfallflucht mit einem Schwerverletzten - Zeugen gesucht

Nach einem rücksichtslosen Überholmanöver gestern Nachmittag auf der A 40 in Höhe der Anschlussstelle Essen-Fronhausen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 46-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um das Geschehen zu kümmern.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei war ein 46-jähriger Mann aus Essen mit seiner Harley-Davidson auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Dortmund unterwegs. Vor dem Kradfahrer befanden sich weitere Fahrzeuge. In Höhe der Anschlussstelle Essen-Fronhausen überholte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den Motorradfahrer sowie zwei davor fahrende Pkw verbotswidrig auf dem rechten Fahrstreifen. Anschließend wechselte der Unbekannte auf die linke Fahrspur und zwang dadurch den überholten Pkw-Fahrer zu einer Vollbremsung. Der folgenden 29-jährigen Dacia-Fahrerin gelang es noch ihr Fahrzeug abzubremsen, der Kradfahrer konnte trotz Bremsung den Zusammenprall nicht mehr vermeiden. Bei der Kollision erlitt der Essener so schwere Verletzungen, dass er zur stationären Versorgung in eine Klinik eingeliefert werden musste. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 13.500 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern.

Während der Unfallaufnahme blieb die Fahrtrichtung Dortmund bis 17 Uhr teilweise gesperrt. Das größte Stauausmaß betrug 5.000 Meter. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, dem flüchtigen Fahrzeug oder seinem Fahrer machen können. Hinweise werden erbeten an das zuständige Verkehrskommissariat 4 unter 0211/870 2712

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: