Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Sprockhövel - Raub auf Supermarktleiter wird in Aktenzeichen XY gezeigt

Sprockhövel (ots) - Am 24.10.06, um 19.25 Uhr hält der 39-jährige Eigentümer eines Hattinger Supermarktes mit seinem Pkw unmittelbar vor dem Haupteingang eines Geldinstitutes an der Mühlenstraße, um dort wie jeden Abend, die Geldbombe mit den Tageseinnahmen seines Lebensmittelmarktes einzuwerfen. Als er aus seinem Pkw steigt, tritt von hinten ein unbekannter unmaskierter Mann an den Geschädigten heran und sprüht ihm unvermittelt Reizstoff ins Gesicht. Der Täter öffnet dann ohne zu reden die hintere linke Fahrzeugtür und nimmt dort gezielt eine blaue Leinentasche an sich, in welcher sich eine Geldbombe mit den Tageseinnahmen befindet. Der Täter entkommt anschließend zu Fuß über die Hauptstr. In Richtung Hölterstraße/Friedhof. Er wird hier von einer Zeugin gesehen, die zu dem Zeitpunkt noch nichts von dem Raub weiß. Täterbeschreibung: 30-35J., 180-185cm, stabil, athletisch, auf linkem Jochbein 0,5cm große Warze, blaue Augen, markantes eckiges Gesicht, schmale Lippen, vermutlich blonde Haare. Bekleidung: blaue Jeans, hellbeigefarbener Blouson, dunkelblaue Baseballkappe ohne Aufschrift. Mit Hilfe des Zeugen konnte ein Phantombild erstellt werden. Nun wird der Fall am 19.04.2007, in der Zeit von 20.15 Uhr bis 21.00 Uhr in der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY als kurzer Filmbeitrag gesendet. Der 53-jährige Kriminalhauptkommissar Hans Lange von der Zentralen Kriminaliätsbekämpfung (ZKB) wird als Raubsachbearbeiter den Fall im Studio vorstellen und Fragen zu Hinweisen auf einen entwendeten blauen Stoffbeutel mit der Aufschrift "Edeka-Markt Winter" und Hinweise auf Personen die Ähnlichkeiten mit dem veröffentlichten Phantombild haben annehmen. Ferner werden Hinweise unter der Rufnummer 02336/9166-0 erbeten. Das Phantombild kann unter www.polizei-ennepe-ruhr-kreis.de/aktuelle-fahndungen eingesehen werden. ots Originaltext: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Pressestelle Dietmar Trust Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936 Fax: 02336-9166 1299 E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: