Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen, Wodantal, nicht angepaßte Geschwindigkeit führt zu Unfall mit einer Schwer- und zwei Leichtverletzten

    Hattingen (ots) - Am Samstag, 30.12.2006, gegen 16:20 Uhr, befährt eine 36-jährige aus Velbert mit ihrem Pkw Fiat Punto die Straße Wodantal von Haßlinghausen kommend in Richtung Velvert. Auf dem Beifahrersitz des Pkw befindet sich in einem sogenannten "Babycase" ein 5 Monate altes Mädchen.

    In einer - aus Sicht der Fiat-Fahrerin - Rechtskurve in Höhe des KM 1,3 gerät der Fiat in Folge nicht angepaßter Geschwindigkeit ins Schleudern und driftet mit dem Fahrzeugheck in die Fahrspur des Gegenverkehrs. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist für diesen Bereich auf 50 km/h begrenzt.

    Zur gleichen Zeit befährt eine 21-jährige Hattingerin mit einem Pkw VW Golf die Straße Wodantal in Richtung Haßlinghausen. Der entgegenkommende Fiat prallt mit der linken Fahrzeugseite gegen die Front des VW. Beide Fahrzeug werden erheblich beschädigt; beide Fahrerinnen werden in den Fahrzeugen eingeklemmt und müssen durch die Feuerwehr befreit werden.

    Die Fiat-Fahrerin und der auf dem Beifahrersitz befindliche Säugling werden leicht verletzt; die Golf-Fahrerin wird mit schweren Verletzungen einem Krankenhaus in Bochum zugeführt.

    Der Gesamtsachschaden wird auf rund 10000,- Euro geschätzt.

    Eingestellt: Leitstelle Schwelm


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: