Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Gurt kann Leben retten

Ennepe-Ruhr-Kreis (ots) - Am 30.11.2005 kam ein 41 Jähriger Hattinger bei einem Verkehrsunfall auf der Ruhrallee ums Leben. Am 19.11.2005 verletzte sich ein 19 Jähriger Sprockhöveler bei einem Unfall in Sprockhövel schwer. In beiden Fällen musste die Polizei bei ihren Ermittlungen feststellen, dass die Fahrzeugführer ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Die Kreispolizeibehörde nimmt die beiden tragischen Ereignisse zum Anlass noch einmal alle Fahrzeugführer, Beifahrer und Mitinsassen eindringlich auf ihre Anschnallpflicht hinzuweisen. "Erst klicken, dann starten!" muss das Motto jedes Fahrzeugbenutzers sein. Üben sie auch gegenseitige Kontrolle aus und weisen ihre Mitfahrer an, nicht ohne den Sicherheitsgurt angelegt zu haben die Fahrt zu beginnen. Der Gurt kann Leben retten! ots Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Dietmar Trust Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936 Fax: 02336-9166 1299 E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: