Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Vortrag "Antibullying-Strategie"

Schwelm (ots) - Bullys sind Schüler, die Mitschüler tyrannisieren und mobben, die durch passive Mitläufer unterstützt werden. Mit dem Thema "Gewalt an Schulen" beschäftigt sich das in Norwegen erdachte und international anerkannte Antibullying-Konzept, welches auch schon an mehreren Orten in Nordrhein-Westfalen Anwendung findet. Am Donnerstag, den 26.10.05, um 15.00Uhr, stellt Wolfgang Stoffel, Direktor eines Gymnasiums in Viersen, im Vortragsraum der Stadtsparkasse Schwelm Schulleitern/innen von Grundschulen und weiterführenden Schulen des EN-Kreises dieses Konzept vor. Der engagierte Pädagoge blickt auf eine mittlerweile 5 Jährige Erfahrung mit dieser Strategie an seiner Schule zurück. Das Konzept bietet die Möglichkeit, Konfliktsituationen an Schulen aufzugreifen. Der Blick wird stärker von Täter auf das Opfer gelenkt. Das Opfer, nicht die Täter, werden dadurch in den Mittelpunkt gestellt und auch die Eltern sind beteiligt. Herr Stoffel kann von einer Verbesserung des Schulklimas, Rückgang von Gewalttätigkeiten und Vandalismus an Schulen im Kreis Viersen berichten. Zu dem vom Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde initiierten Vortrag sind alle Medienvertreter herzlich eingeladen. Bisher liegen über 80 Anmeldung für diese Veranstaltung vor. ots Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Dietmar Trust Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936 Fax: 02336-9166 1299 E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: