Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Diensthund hält Tatverdächtigen fest

    Hattingen (ots) - Am 06.10.2005, gegen 03.55 Uhr, wurden Polizeibeamte an der Kreuzung Bochumer Straße / Wuppertaler Straße / Ruhrstraße auf eine dunkel gekleidete Person mit einem prall gefüllten Rucksack auf dem Rücken aufmerksam. Als die Person den Streifenwagen erblickte, lief sie die Ruhrstraße hinauf und sprang anschließend über ein Metallgeländer in den dortigen etwa 10 Meter tiefen Abhang zu den Ruhrwiesen. In dem vom Flüchtenden zwischenzeitlich weggeworfenen Rucksack fanden die Beamten fünf hochwertige Autoradios. Bei der Suche nach dem Tatverdächtigen wurde auch ein Diensthund eingesetzt, der den Flüchtigen bereits kurze Zeit später im Unterholz versteckt aufspüren und durch einen Biss in den Arm bis zum Eintreffen Hundeführers festhalten konnte. Der 20-jährige Tatverdächtige ohne festen Wohnsitz in der Bundesrepublik wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: