Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Tag des Kriminalitätsopfers am 22.03.2005 / Kostenloser Notruf für Gewaltopfer

Schwelm (ots) - Am 22.03.2005 findet der Tag des Kriminalitätsopfers statt. Die Versorgungsverwaltung NRW hat einen kostenlosen Notruf für Gewaltopfer mit der Rufnummer 0800-654-654-6 eingerichtet! Dort wird vertraulich über bestehende Hilfsmöglichkeiten und weitere Ansprechpartner informiert. Jeder kann zum Opfer einer Gewalttat werden. Wir alle werden täglich mit Kriminalität in unserer Gesellschaft konfrontiert. Wir wünschen Ihnen, dass Sie im Fall der Fälle von ihrer Familie, ihren Verwandten und Freunden aufgefangen und unterstützt werden. Doch Gewaltopfer haben auch einen Anspruch gegen den Staat. Sie haben das Recht auf Wiederherstellung ihrer leiblichen und seelischen Unversehrtheit. Grundlage für Entschädigungsleistungen an Gewaltopfer ist das Gesetz über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten (OEG). Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihrer Polizei im Ennepe-Ruhr-Kreis beraten und informieren Opfer von Gewalttaten und ihre Angehörigen. Dabei pflegen sie den engen Kontakt beispielsweise zum "Weissen Ring", aber auch zu vielen Organisationen wie dem "Runden Tisch Gewaltschutz für Frauen und Kinder im Ennepe-Ruhr- Kreis" sowie dem zuständigen Versorgungsamt Dortmund. Durch diese Zusammenarbeit wollen wir Ihnen die bestmögliche Hilfe zukommen lassen. Die Polizei des Ennepe-Ruhr-Kreises informiert Sie deshalb in dem Bereich Opferschutz / Opferhilfe: · über Ihre Rechte als Verletzte/r oder Geschädigte/r im Strafverfahren. sowie · über spezielle Beratungsangebote im Ennepe-Ruhr-Kreis. Die einzelnen Organisationen sind wie folgt erreichbar: Kriminalkommissariat Vorbeugung der KPB Ennepe-Ruhr-Kreis, Hauptstr. 92, 58332 Schwelm, Tel.: 02336 / 9166-2955, Fax: 02336 / 9166-2999. Weisser Ring e.V., Außenstelle Ennepe-Ruhr-Kreis, Tel.: 02302 / 956- 4066, Fax: 02302 / 956-4066. Runder Tisch Gewaltschutz für Frauen und Kinder im Ennepe-Ruhr-Kreis, Hauptstr. 92, 58332 Schwelm, Tel.: 02336 / 932430, Fax: 02336 / 9312430. Wir bitten die Medien um Veröffentlichung. ots-Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Manfred Michalko Telefon: 02336-9166 1222 Fax: 02336-9166 1299 Email: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: