Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Vergewaltigung im Schulenberger Wald

    Schwelm (ots) - Am 13.02.2005, gegen 17.30 Uhr wurde eine 29-jährige Hattingerin beim Walken im Schulenberger Wald von einem ca. 30 bis 40 Jahre alten Mann überfallen und vergewaltigt. Sie erstattete erst zwei Tage später Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen ergaben bisher folgendes Ergebnis: Die Frau hatte bemerkt, wie der Mann hinter ihr ging, sich aber nichts dabei gedacht. Als er sie eingeholt hatte, rempelte er sie an und fiel über sie her. Der Täter ging anschließend möglicherweise in Richtung Hotel Schulenburg weg. Er wird wie folgt beschrieben: Ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, eher etwas größer, schlanke, athletische Figur, dunkle, ca. 5cm lange Haare, die nass waren. Bekleidet war der Mann mit einem dunklen Jogginganzug aus Ballonseide. Die Polizei fragt: Wer hat den Mann zwischen 17.00 und 18.00 Uhr im Schulenberger Wald, möglicherweise auf dem Parkplatz Hotel Schulenburg oder in der Nähe gesehen? Ist im Zusammenhang mit dem Mann ein Pkw beobachtet worden? Wer kennt den Mann? Hinweise erbittet die Polizei unter 02324/9166- 6000. Die Polizei sucht als möglicherweise wichtigen Zeugen auch eine Person, die zur Tatzeit mit einem Hund im Wald gesehen worden ist. Die Person wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: