Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Selbstbehauptungsseminare für Frauen und Mädchen

    Schwelm (ots) - Unter dem Motto - FRAUEN UND MÄDCHEN selbstbewusst und stark - veranstaltet das Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde des Ennepe-Ruhr-Kreises in Verbindung mit dem Sportverein Eintracht Gevelsberg Selbstbehauptungsseminare für Frauen und Mädchen mit einem Mindestalter von 16 Jahren. Seit längerer Zeit ist das Thema Selbstbehauptung und Selbstverteidigung von Frauen und Mädchen, vor allem im Zusammenhang mit Fragen zur Gewalt und Sexualgewalt, in den Blickpunkt der breiten Öffentlichkeit getreten. Die Tatsache, dass Frauen und Mädchen immer wehrhafter werden, und das auch erfolgreich, und die Tatsache, dass viele Vorurteile zum Thema Vergewaltigung und sexuelle Gewalt Ängste aufbauen, schüren und verbreiten, bilden den Grundgedanken dieses Seminars. Unser Wunsch ist es, Frauen und Mädchen davor zu schützen, Opfer einer solchen Straftat zu werden. Sie sollen in die Lage versetzt werden, sich angemessen vor sexuellen Belästigungen und Übergriffen zu schützen, um sich sicherer zu fühlen und bewusster mit den für sie gefährlichen Situationen umgehen zu können. Es werden u.a. Themen aus dem kriminologischen und kriminalistischen Bereich behandelt, verbale und nonverbale Kommunikation, Nein-Sagen, Stressentstehung und Stressbewältigung, Täter- und Opferstrukturen besprochen. Auch Statistiken zum Tatgeschehen und zu Häufigkeiten im regionalen Bereich sind Thema. Weiter werden Hilfen für Frauen und Mädchen angesprochen: Was muss geschehen und berücksichtigt werden, wenn es dennoch zu einer Straftat mit sexueller Gewalt kommt! Hier sind die Themen Rechtsbeistand, Recht auf Nebenklage, Opferschutzbestimmungen u.a.m. zu nennen. Der Kurs findet am Samstag, 29.01.05 und am Samstag, 12.02.05 von 14 bis 18 Uhr in Gevelsberg, Turnhalle der Grundschule Vogelsang statt. Für die Teilnahme ist eine Kursgebühr von einheitlich 40 Euro zu entrichten. Anmeldung sind erforderlich beim Kommissariat Vorbeugung unter 02336/9166-2955 ( Fr. Stöcker). Wir bitten um Veröffentlichung.

ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: