Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Tödlich verletzte Frau wahrscheinlich identifiziert (Nachbericht zu unserer Meldung vom 12.01.2005)

Gevelsberg(ots) - Am 10.01.2005 wurde in Gevelsberg eine unbekannte Frau von einer S- Bahn erfasst und tödlich verletzt. Aufgrund fehlender Ausweisdokumente war eine Identifikation nicht möglich gewesen. Es bestand aufgrund eines Aufdrucks auf einem Schlüsseletui zunächst auch der Verdacht, dass die Frau eventuell aus Wuppertal stammen könnte. Am 12.01.2005 verbreiteten wir eine Pressemitteilung, in der um Hinweise zur Identifizierung der Frau gebeten wurde. Aufgrund der Berichterstattung in Radio EN meldeten sich am Nachmittag des 12.01.2005 Angehörige einer 43-jährigen Frau aus Sprockhövel. Nach bisherigen Ermittlungsstand muss davon ausgegangen werden, dass es sich bei der tödlich verletzten Frau tatsächlich um diese 43-Jährige handelt. Ein abschließendes Ergebnis muss u.a. noch von einer Obduktion abhängig gemacht werden.


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Freddy Mayr
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: