Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Fußgängerin angefahren/Polizei sucht Zeugen

Gevelsberg(ots) - Am 05.09.2004, gegen 18.00 Uhr soll ein 21-jähriger Gevelsberger laut bisher vorliegender Zeugenangaben an der Einmündung Teichstraße/Heidestraße seine 17-jährige Ex-Freundin aus Gevelsberg vorsätzlich mit einem weißen Pkw BMW angefahren haben. Die 17- Jährige hatte die Fahrbahn der Teichstr. betreten, um dem heranfahrenden Pkw-Fahrer zu signalisieren, er möge auf einen nahegelegenen Parkplatz fahren. Angeblich soll er ihr den sog. Stinkefinger gezeigt haben. Die 17-Jährige wurde dann von dem Pkw erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei erlitt sie leichte Verletzungen, die selbständig behandeln lassen wollte. Der 21-Jährige hielt an, half ihr wieder auf die Beine und fuhr mit ihr zur Polizeiwache. Zur Klärung der Unfallhergangs bittet die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 02332/9166-5000 zu melden.


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Freddy Mayr
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: